⚡ Kostenloser Versand ab 35€ ⚡

💖 3 Proben zu deiner Bestellung 💖

🌈 100% Vegan & Tierversuchsfrei 🌈

🎁 Gratis Geschenk ab 75€ Bestellwert 🎁

💸 Code: "Neukunde" für 10% Rabatt 💸

Gratis Geschenk ab 75€ Bestellwert!

Die beste Pflegeroutine zur Vorbeugung von Hautalterung

  • 4 Minuten Lesezeit

Frau hinter einem weißen Schleier mit pinkenen, gelockten Haaren

Finde heraus, wie du Falten und feine Linien sichtbar reduzieren kannst und noch besser, wie du zukünftiger Hautalterung vorbeugen kannst. Hier erfährst du die essenziellen Schritte, die du in der Hautpflegeroutine unbedingt beachten solltest.

Wann sieht man typischerweise die ersten Fältchen?

Auf diese Frage gibt es keine konkrete Antwort, da dies für jeden etwas anders ist. Mit 30 werden die meisten Menschen schon die ersten feine Linien und Fältchen sehen. Hast du dich viel in der Jugend gesonnt oder machst es immer noch, dann müssen wir uns dringend mal unterhalten. Denn obwohl Falten ein natürlicher Teil des Älterwerdens sind, kann häufiges Sonnenbaden den Alterungsprozess der Haut bedeutend beschleunigen und noch viel schlimmer, zu Hautkrebs führen.

Obwohl deine Genetik hauptsächlich deine Hautstruktur bestimmt, ist Sonnenexposition die Hauptursache für Hautalterung, insbesondere bei Menschen mit heller Haut. Auch Schadstoffe, Rauchen und die Übernutzung von Gesichtsmuskel tragen zu frühzeitiger Faltenbildung bei. Damit sind zum Beispiel Menschen gemeint, die zu starken Gesichtsausdrücken neigen. Häufiges Augenbrauenheben oder Stirnrunzeln kann also über Zeit sein Spuren hinterlassen.

Folgende Schritte beugen Hautalterung effektiv vor

#1 Sonnenschutz:

Vorbeugen ist einfacher als Korrigieren! Sonnenschutz ist die Verteidigung Nummer 1. gegen Sonnenalterung. Achte darauf, jeden Tag einen Breitspektrum-SPF von mindestens 30 oder höher zu tragen, am besten immer wenn du raus gehst. Idealerweise solltest du auch im Winter, an wolkigen Tagen und auch beim Autofahren Sonnencreme tragen. Wir empfehlen zudem deine Zeit in der Sonne zu begrenzen und Sonnenbaden komplett zu streichen.

Das heißt nicht, dass du dich in deinem Zimmer verschanzen musst und nie wieder raus kannst. Du kannst weiterhin deine Zeit im Freien genießen und du verbrennst auch nicht wie ein Vampir, wenn die Sonne deine Haut berührt. Der erste Schritt ist natürlich das tägliche Tragen von Sonnencreme zumindest im Gesicht, Hals und Nacken. Wenn du weißt, du gehst länger raus, dann creme auch den Rest des Körpers ein. 

Und bitte auch Sonnenschutz tragen, wenn du einen dunkleren Hautton hast, denn auch deine Haut altert durch die Sonne schneller und auch du kannst Hautkrebs bekommen. Hinterlassen Sonnencremes bei dir immer einen weißen Film, empfehlen wir dir mal chemischen Sonnenschutz auszuprobieren.

Zum Glück musst du dich auch nicht mehr vor klebrigen, schweren und unangenehmen Sonnencremes fürchten. Besonders viele koreanische Hautpflegemarken haben die Kunst von leichten, nicht klebrigen Sonnencremes gemeistert. Wir sind uns sicher, dank neuer zukunftsweisender Sonnenschutzformulierungen findet jeder die passende Sonnencreme für sich.

#2 Die richtige Feuchtigkeitspflege:

Ein hoher Feuchtigkeitsgehalt in der Haut strafft diese und schenkt der Haut mehr Fülle. Selbst ein geringer Feuchtigkeitsverlust kann feine Linien und Fältchen hervorheben und die Haut müde aussehen lassen.

Eine gute Hautpflegeroutine gibt deiner Haut die Hydration, nach der sie sich sehnt und bildet einen schützenden Feuchtigkeitsmantel auf der Haut. Bist du ein Hautpflege-Neuling, versuche es doch mal mit einer feuchtigkeitsspendenden Essenz und dann anschließend mit einer pflegenden Feuchtigkeitscreme, die verhindert, dass deiner Haut weitere Feuchtigkeit verloren geht.

Besonders willst du nach feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen in deiner Hautpflege Ausschau halten. Hyaluronsäure und Glycerin erhöhen bekannterweise den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, was deine Haut weicher, geschmeidiger und strahlender aussehen lässt. 

Beta-Glucan spendet noch wirksamer als Hyaluronsäure Feuchtigkeit und verhindert zudem weiteren Feuchtigkeitsverlust. Da es deine Haut praller macht, hilft es bei feinen Linien und Fältchen. Es schützt zusätzlich deine natürliche Hautbarriere, weshalb es sogar für gereizte Haut geeignet ist. Auch Niacinamide verhindert den Feuchtigkeitsverlust und damit die Austrocknung deiner Haut, da es die natürliche Produktion von hautstärkenden Ceramiden anregt.

#3 Anti-Aging-Pflege:

Uns gefällt dieser Begriff nicht sonderlich gut, wir ziehen es vor, von Altersprävention zu sprechen. Zusätzlich zu SPF und Feuchtigkeitscreme kannst du in wirksame Inhaltsstoffe zur Reduzierung sichtbarer Hautalterung investieren.

Kollagen ist das wichtigste Strukturprotein in unserem Körper. Ohne Kollagen gäbe es nichts, was die Zellen zusammenhalten würde. Wenn wir jung sind, wird Kollagen vom Körper schnell hergestellt. Doch schon mit Anfang 20 verlangsamt sich die Kollagensynthese.

Umgewandelt zu Tretinoin erhöht Retinol den Kollagengehalt in der Haut, indem es Enzyme in der Haut hemmt, die Kollagen abbauen. Diese werden durch UV-Licht (Sonnenlicht) aktiver gemacht. Retinol wirkt auch, indem es den Zellumsatz (die Geschwindigkeit, mit der alte Hautzellen durch neue Zellen ersetzt werden) erhöht. Schließlich ist Retinol auch ein Antioxidans. Es hindert reaktive freie Radikale, die durch UV-Exposition oder Toxine in der Umwelt entstehen, daran, in deiner Haut Schaden anzurichten.

Retinol kann, ähnlich wie AHAs, die Haut anfälliger für Sonnenbrand machen. Trage deshalb besonders bei der Anwendung von Retinol jeden Tag  Sonnencreme, um weitere Sonnenschäden zu verhindern.

AHAs und BHAs dringen durch die Hautoberfläche und wirken als Peeling. Sie lassen müde, fahle Haut wieder lebendig werden und können das Auftreten von Falten reduzieren. AHAs und BHAs können auch die Zellerneuerung stimulieren, dies kann zu prallerer Haut mit verbesserter Textur führen.

Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil der Kollagenproduktion und damit ein hervorragender Inhaltsstoff zur Vorbeugung von Hautalterung. Zudem schenkt es noch einen ebenmäßigeren Teint, indem Pigmentflecken wie Altersflecken aufhellt.

#4 Die richtige Einstellung:

Gesund Altern ist ein Privileg und am Ende des Tages gibt es tausend wichtigere Dinge als Falten. Zum Glück lernt man sich mit dem Alter lieben und wir hoffen, dass auch du mit der Zeit erkennst, wie wundervoll du bist. Statt dich auf deine Falten zu fixieren, solltest du besser dafür sorgen, dass deine Haut gesund altert. Und davon abgesehen macht Lebenserfahrung wunderschön.

Titelbild von Helen Ngoc N.

Schreib uns einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.